Teater

 
 

Tredeschin Retg

Tredeschin è l’istorgia d’in tredeschavel figl che va a la tschertga da la fortuna. Cun gidar il retg da survegnir enavos ses possess engulà, survegn el a la fin il reginavel e la bella princessa. Uschia enconusch’ins la paraula, ma il teater da giubileum „Tredeschin Retg” va sin la tschertga da l’istorgia davos l’istorgia. Tgi è Tredeschin propi stà? Ston ins esser retg per chattar la fortuna? E tge di la princessa da tut quai?

Teater cun musica e saut, per rumantsch cun surtitels en tudestg e talian.


Datas da represchentaziun:
2-8, 19.30 (premiera) / 3-8, 19.30 / 4-8, 17.30 / 8-8, 19.30 / 9-8, 19.30 / 11-8, 17.30 / 15-8, 19.30 / 16-8, 19.30 


Bigliets:
Ils bigliets da teater pon ins cumprar qua.


Text: Fabiola Carigiet, Göri Klainguti, Tim Krohn, Rut Plouda 
Reschia: Manfred Ferrari
Manadra musicala: Astrid Alexandre
Manadra da producziun: Gianna Olinda Cadonau
Cun: Astrid Alexandre, Ivo Bärtsch, Rolf Caflisch, Gion Andrea Casanova, Rees Coray, David Flepp, Lorenzo Polin, Nikolaus Schmid, Annina Sedlacek, Anny Weiler

Glisch: Roger Stieger
Costums: Ursina Schmid
Assistenza da reschia: Iris Peng
Assistenza da producziun: Barla Coluccello

Impressiuns da las provas da teater.

 

Theater

 
 

Tredeschin Retg

Tredeschin ist die Geschichte eines 13. Sohnes, der sich auf die Suche nach dem grossen Glück begibt. Indem er dem König hilft, gestohlenen Besitz zurückzuerobern, bekommt er am Schluss das Königreich und die schöne Prinzessin. So die Kurzfassung des bekannten Engadiner Märchens, doch das Jubiläumstheater „Tredeschin Retg” spürt der Geschichte hinter der Geschichte nach. Wer war Tredeschin wirklich? Muss man König sein, um das Glück zu finden? Und was sagt die Prinzessin zu alldem?

Theater mit Musik und Tanz, auf Romanisch mit deutschen und italienischen Übertiteln.


Vorstellungen:
2.8., 19.30 (Premiere) / 3.8., 19.30 / 4.8., 17.30 / 8.8., 19.30 / 9.8., 19.30 / 11.8., 17.30 / 15.8., 19.30 / 16.8., 19.30 


Billette:
Die Theaterbillette können hier bezogen werden.


Text: Fabiola Carigiet, Göri Klainguti, Tim Krohn, Rut Plouda 
Regie: Manfred Ferrari
Musikalische Leitung: Astrid Alexandre
Produktionsleitung: Gianna Olinda Cadonau
Mit: Astrid Alexandre, Ivo Bärtsch, Rolf Caflisch, Gion Andrea Casanova, Rees Coray, David Flepp, Lorenzo Polin, Nikolaus Schmid, Annina Sedlacek, Anny Weiler

Lichtdesign: Roger Stieger
Kostüme: Ursina Schmid
Regieassistenz: Iris Peng
Produktionsassistenz: Barla Coluccello

Las auturas ed ils auturs, il reschissur, la manadra musicala.