13/8/2019

 
 

SPECIAL DA LITTERATURA

Ils cineasts.ch preschentan films rumantschs davart il tema litteratura.
Die cineasts.ch präsentieren romanische Filme mit deutschen Untertiteln zum Thema Literatur.
I cineasts.ch presentano i film sul tema di letteratura.


18.00 – 18.05, Hotel Castell
BAINVEGNI

 

Bainvegni da Menga Huonder-Jenny, cineasts.ch ed Angelo Andina, Kino Tschlin.

Begrüssung durch Menga Huonder-Jenny, cineasts.ch und Angelo Andina, Kino Tschlin.


18.05 – 18.30, Hotel Castell
ESSER DA CHASA. VIER FRAUEN AUS SENT

film documentar, 25 min.
dad Ivo Zen
Svizra, 2015 

 

«Nus essan vischinas, amias – Ida, Helen, Aita ed jau. Nus essan quatter dunnas da Sent e qua da chasa en quatter differentas manieras», di Angelika Overath. Ils patratgs da l'autura tudestga mainan tras il film e creeschan relaziuns tranter las istorgias da las quatter dunnas. Dal film sa lascha concluder che «esser da chasa» cumpiglia blers aspects.

«Wir sind Nachbarinnen, Freundinnen – Ida, Helen, Aita und ich. Wir sind vier Frauen aus Sent und hier auf vier verschiedene Weisen daheim», sagt Angelika Overath. Die Gedanken der deutschen Autorin führen durch den Film und bilden Beziehungen zwischen den Geschichten der vier Frauen. Daraus lässt sich schliessen, dass «Esser da chasa» – zu Hause sein – viele Aspekte beinhaltet.


18.45 – 19.00, Hotel Castell
OSCAR PEER: SCRIVER CUNTER LA SULDÜM

film documentar, 15 min.
dad Arnold Rauch
Svizra, 1999

 

In purtret davart l'autur ladin Oscar Peer, che ha scrit si'entira vita per cumbatter la suldina, ina solitariadad interna ertada, sco quai ch'el scheva. Ma era cunter quella «emprendida» ch'el aveva internalisà gia d'uffant a Carolina, ina pitschna staziun solitaria da la Viafier retica.

Silsuenter: DISCURS CUN ARNOLD RAUCH

Ein Porträt über den Unterengadiner Autor Oscar Peer, der sein Leben lang gegen die Einsamkeit angeschrieben hat, gegen eine geerbte innere Einsamkeit, wie er sagte. Aber auch gegen die «erlernte», die er schon als Kind in Carolina, einem abgeschiedenen kleinen Bahnhof der Rhätischen Bahn, in sich aufgenommen hatte.

Anschliessend: GESPRÄCH MIT ARNOLD RAUCH


19.30 – 20.00, Hotel Castell
VISITA TAR ERICA PEDRETTI

film documentar, 25 min.
da Susanna Fanzun
Svizra, 2008

 

Erica Pedretti è autura ed artista. Ma tgi è questa dama che scriva per tudestg, viva en la Svizra romanda e passenta la saira da sia vita cun ses um Gian en l’Engiadin’Ota? Esther Krättli, redactura da litteratura dal Radio Rumantsch, sa metta en viadi per inscuntrar l'uman davos l'ovra premiada.

Erica Pedretti ist Schriftstellerin und Künstlerin. Doch wer ist diese Frau, die auf Deutsch schreibt, in der Romandie lebte und ihren Lebensabend mit ihrem Mann Gian im Oberengadin verbringt? Die Literaturredaktorin vom Radio Rumantsch Esther Krättli macht sich auf die Reise, um den Menschen hinter dem preisgekrönten Werk zu treffen.


20.15 – 20.45, Hotel Castell
IL SCRIPTUR LEO TUOR

film documentar, 15 min.
dad Arnold Rauch
Svizra, 1998

 

Il purtret dal scriptur rumantsch, nurser ed autur da bestsellers sco «Giacumbert Nau» mussa ils dus munds da Leo Tuor: il mund spazius ed avert è la Greina, il stretg e pitschen ses scriptori.

Silsuenter: DISCURS CUN ARNOLD RAUCH

Das Porträt über den rätoromanischen Schriftsteller, Schafhirten und Bestseller-Autoren von Werken wie «Giacumbert Nau» zeigt die zwei Welten des Leo Tuor: Die weite, offene Welt ist die Greinaebene und die enge, kleine seine Schreibstube.

Anschliessend: GESPRÄCH MIT ARNOLD RAUCH


21.00 – 21.30, Hotel Castell
DUONNA MARCELLA

film documentar, 24 min.
dad Urs Frey
Svizra, 2001

 

Il film è in purtret plain vita da l’autura, schurnalista e publicista Marcella Maier Kühne. Bunamain durant l’entir film la vesain nus en sia chasa a San Murezzan, pertge che Duonna Marcella è in carstgaun da famiglia. Ses cudesch «Der grüne Seidenschal» ha ella deditgà a sias quatter figlias.

Silsuenter: DISCURS CUN RETO STIFEL

Der Film ist ein sehr lebendiges Portrait über die Schriftstellerin, Journalistin und Publizistin Marcella Maier Kühne. Fast den ganzen Film über sehen wir sie in ihrem Haus in St Moritz, denn Duonna Marcella ist ein Familienmensch. Ihr Buch «Der grüne Seidenschal» hat sie denn auch ihren vier Töchtern gewidmet.

Anschliessend: GESPRÄCH MIT RETO STIFEL